Fr, 15. Dezember 2017

Brutaler Überfall

07.08.2008 19:57

Räuber zertrümmerte Frau Gesicht

„Die Frau war im Gesicht voller Blut und Erde, ich hab geglaubt, ein Zombie kommt auf mich zu!“ Heide Klopf von der Sicherheitsdirektion fand jene Linzerin (60), die ein Räuber schwer verletzt hatte. Im AKH stellte sich heraus: Das Gesicht war zertrümmert! DNA-Spuren sollen den Täter entlarven.

Der Horror-Überfall passierte, wie berichtet, am Mittwoch um 17 Uhr. Waltraud E. (60) wollte zum Kreuzweg beim Linzer Petrinum, als der Verbrecher auf sie zukam, barsch „Geld her!“ forderte. Sie antwortete: „Beim Spazierengehen hab ich kein Geld mit.“ Daraufhin rastete der Mann aus. Er warf die Frau über die acht Meter hohe Böschung, sprang hinterher, trat ihr mit den Füßen gegen den Oberkörper und schlug ihr drei Mal massiv ins Gesicht, ließ erst dann von seinem schwer verletzten Opfer ab und flüchtete.

Um 17.08 Uhr fand Heide Klopf (34) von der Sicherheitsdirektion die blutende, schwer geschockte Frau und schlug sofort Alarm. Der Gewaltverbrecher war beim Eintreffen der Polizei aber längst weg. Das Opfer beschrieb den Schläger als 1,70 Meter groß und 40 Jahre alt. Er sprach gebrochen Deutsch, hatte längere Haare, dunklen Teint. Die beste Spur der Fahnder: Der Täter hinterließ DNA-Spuren.

Das Opfer Waltraud E. wurde im Linzer AKH operiert. Kieferchirurg Michael Malek: „Der Gesichtsschädel ist mehrfach gebrochen, die Patientin hat Trümmerbrüche im Bereich der Jochbeine, beim Oberkiefer und beim Nasenbein.“ Die Verletzte wird voraussichtlich zwei Wochen im Krankenhaus bleiben müssen.

 

Foto: Hannes Markovsky

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden