So, 19. November 2017

Nach 24 Jahren Ehe

08.08.2008 10:20

Morgan Freeman lässt sich scheiden

Die langjährige Ehe von Oscar-Preisträger Morgan Freeman und der Kostümbildnerin Myrna Colley-Lee steht offenbar vor dem Aus. Das Paar sei nach 24 Ehejahren "in eine Scheidung verwickelt" und gehe bereits seit Dezember 2007 getrennte Wege, sagte Bill Luckett, Geschäftspartner und Freund des 71-jährigen Schauspielers, der Sendung "Access Hollywood". Freeman erholt sich derzeit von einer Operation nach einem schweren Autounfall. Er hatte in der Nacht auf Montag im US-Bundesstaat Mississippi die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sich mehrfach überschlagen.

Zusammen mit einer Beifahrerin – Luckett beschrieb sie als 48-jährige Geschäftsfrau und enge Freundin Freemans, doch mehrere Zeitungen spekulierten, ob es sich bei der Dame namens Demaris M. nicht auch um den „Scheidungsgrund“ handeln könnte – musste Freeman mit schwerem Gerät aus dem Wagen befreit und per Hubschrauber in ein Unfallkrankenhaus in Memphis im US-Bundesstaat Tennessee gebracht werden. Er erlitt mehrere Knochenbrüche und musste operiert werden. "Die Ärzte haben gesagt, dass es sechs Monate bis zu einem Jahr dauern könnte, bis er wieder Golf spielen darf", sagte Luckett der Zeitung "USA Today". Freeman würde das "hassen".

Mehr zum Unfall findest du in der Infobox!

Freeman gilt als einer der profiliertesten Charakterdarsteller Hollywoods. 2004 erhielt er – nach drei Nominierungen – für seine Rolle in Clint Eastwoods Film "Million Dollar Baby" einen Oscar als bester Nebendarsteller. Weitere herausragende Rollen hatte er unter anderem an der Seite von Jack Nicholson in der Komödie "Das Beste kommt zum Schluss" (2007), in dem Gefängnisdrama "Die Verurteilten" (1994) und in der Tragikomödie "Miss Daisy und ihr Chauffeur" (1989). Derzeit ist er in dem neuen Batman-Hit "Dark Knight" zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden