Mo, 18. Dezember 2017

Tot geborgen

07.08.2008 10:34

Steirischer Pensionist im Weißensee ertrunken

Ein 72-jähriger Steirer ist am Mittwochnachmittag im Weißensee ertrunken. Der Mann war nach dem Schwimmen nicht mehr zurückgekommen. Er konnte nur mehr tot geborgen werden. Auch im Rauschele See konnte am Mittwoch ein Deutscher in letzter Minute geborgen werden. Er ist außer Lebensgefahr.

Beim Todesopfer handelt es sich laut Polizeiangaben um einen 72-jährigen Mann aus St. Georgen ob Murau. Bekannte von ihm hatten Alarm geschlagen, als sie ihn auf dem See nicht mehr sehen konnten. Der Steirer wurde von der Besatzung eines Polizeibootes mit Hilfe eines Tauchlehrers im Uferbereich aus 2,5 Metern Tiefe geborgen. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

Pensionist am Rauschele See gerettet
Am frühen Abend wurde ein 78-jähriger deutscher Urlauber auf einer Schwimmhilfe, mit dem Kopf unter Wasser, von einem Klagenfurter Badegast auf dem Rauschele See  in der Gemeinde Keutschach entdeckt und ans Ufer gezogen. Der schon bewusstlose Mann konnte von einer zufällig anwesenden Krankenschwester sowie eines Krankenpflegers und einer Ärztin wieder stabilisiert werden. Er wurde danach per Hubschrauber ins LKH Klagenfurt gebracht.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden