Sa, 18. November 2017

Brutal!

06.08.2008 16:26

Linzer Wettbüro mit Axt überfallen

Schock für Gäste und Angestellte: Um vier Uhr morgens steht plötzlich ein Räuber im Lokal. Bewaffnet mit einer Axt und einer Pistole, eine Sturmmaske vor dem Gesicht, fordert er: "Geld her!" So geschehen heute Nacht gegen vier Uhr morgens in einem Wettbüro in Linz.

Riesenschock für die beiden Angestellten und vier Kunden eines türkischen Wettbüros in der Wiener Straße 25 in Linz: Um 3.45 Uhr früh, wenige Minuten vor der Sperrstunde, überfiel ein Kapuzenmann das Sportcaf‚ Heaven, forderte vom Kellner (20) mit gezückter Axt Geld. Der brutale Räuber entkam mit 1200 Euro Beute.
 Zur Tatzeit befanden sich zwei Angestellte (20 und 40), zwei Türken sowie ein Deutscher und eine Österreicherin in dem Wettlokal. Im ersten Moment hielten die Gäste den Überfall für einen Jux, doch dann bedrohte der Räuber den Kellner an der Bar mit dem Beil. Der Täter dürfte die Örtlichkeiten und den Hausbrauch genau gekannt haben, ist Besitzer Kenan Ulucan (31) überzeugt.

Der Kapuzenmann lief mit dem Geld aus der Kasse in eine Seitengasse und fuhr mit einem blauen Madzda weg. Laut Zeugen könnte er auch eine Faustfeuerwaffe bei sich gehabt haben. Der Verbrecher hatte sich die Kapuze seines grauen Sweaters tief ins Gesicht gezogen, er trug eine dunkle Hose und weiße Sportschuhe, sprach ausländischen Akzent und ist etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß.
 Heuer wurden bei uns sechs Wettbüros überfallen, erst ein Coup ist aufgeklärt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden