Fr, 24. November 2017

Nach Horror-Unfall

08.08.2008 10:28

Morgan Freeman hat das Krankenhaus verlassen

Oscar-Preisträger Morgan Freeman ist nach seinem schweren Autounfall und einer deswegen notwendigen Operation bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der 71-jährige "The Dark Knight"-Star hatte in der Nacht auf Montag auf einem US-Highway die Kontrolle über seinen Wagen verloren, war von der Straße abgekommen und hatte sich mit dem Fahrzeug mehrmals überschlagen (das Bild rechts zeigt die Unfallstelle). "Es geht mir sehr gut, ich fühle mich wirklich großartig", ließ Freeman über seinen Sprecher ausrichten. Er bedanke sich beim Personal des Spitals in Memphis im US-Bundesstaat Tennessee und den vielen Leuten, die ihm Genesungswünsche zukommen ließen.

Freeman hatte sich bei dem Unfall einen Arm und einen Ellbogen gebrochen und eine kleinere Schulterverletzung zugezogen, eine Operation sei unumgänglich gewesen. "Bei dem Eingriff wurden die beschädigte Nerven und weitere Schäden an seinem linken Arm und seiner Hand behoben", teilte sein Sprecher "Entertainment Tonight" mit. Die Operation habe viereinhalb Stunden gedauert.

Rätsel um Unfallursache
Freeman war laut Medienberichten gerade auf dem Heimweg nach Charleston im US-Bundesstaat Tennessee, wo er und seine Frau Myra eine Ranch besitzen, als der Horror-Unfall am Sonntagabend kurz vor Mitternacht in der Nähe seines Hauses passierte. Laut Angaben der Autobahnpolizei befand sich auch eine Freundin des Mimen namens Demaris M. in dem Auto, die auch die Besitzerin des Wagens ist. Beide hätten Sicherheitsgurte getragen. "Es gibt keine Hinweise, dass Alkohol oder Drogen eine Rolle spielten", sagte ein Polizeisprecher.

Der Schauspieler und seine Beifahrerin wurden in dem Wrack eingeklemmt und mussten von Rettungskräften aus dem Fahrzeug befreit werden, bevor beide mit Hubschraubern in das Regional Medical Center nach Memphis gebracht wurden.

Oscar für "Million Dollar Baby"
Freeman gilt als einer der profiliertesten Schauspieler Hollywoods. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen "Miss Daisy und ihr Chauffeur", "Sieben", "Amistad" und "Deep Impact". Er war mehrfach für den Oscar nominiert, erhielt aber erst 2005 die begehrte Auszeichnung als bester Nebendarsteller in dem Boxer-Drama "Million Dollar Baby". Derzeit ist er in dem "Batman"-Sequel "The Dark Knight" an der Seite von Heath Ledger, Christian Bale, Michael Caine, Aaron Eckhart und Maggie Gyllenhaal zu sehen (mehr dazu in der Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden