Fr, 24. November 2017

Duftendes Display

01.08.2008 11:18

Display soll Kunden mit Düften locken

Werbung tut bekanntermaßen alles, um Kunden zu ködern und letztlich ins Geldbörsel greifen zu lassen. In Japans Hauptstadt Tokio untersucht man nun mit Hilfe von duftenden Displays, wie sehr sich potentielle Käufer von wohltuenden Aromen verführen lassen.

Wenn es derzeit in Tokios U-Bahnstationen nach frischem Kaffee duftet, muss nicht gleich das nächstbeste Café dafür verantwortlich sein. Neuerdings versprühen nämlich auch Displays der japanischen NTT Communications Corp einen betörenden Duft.

In Zusammenarbeit mit der Firma Recruit ließ man die 42-Zoll-Displays positionieren, um zu erproben, inwiefern sich ahnungslose Passanten mit Düften in Restaurants und andere Gastronomiebetriebe locken lassen.

Vom Geruch angelockte Menschen werden an den Duftstationen schließlich mit Essens-Gutscheinen belohnt. Auch in Kinos erwägt man nun den Einsatz der Duft-Technik, bis der Fernseher in den heimischen vier Wänden Aromen versprüht, dürften allerdings noch einige Jährchen vergehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden