Mi, 22. November 2017

Jetzt reicht es ihr!

01.08.2008 09:41

Katie Holmes schmeißt ihre Schwiegermutter raus

Katie Holmes hat genug von der Sippe ihres Ehemannes Tom Cruise. Seit sie den 46-jährigen Scientologen geheiratet und vor zwei Jahren die gemeinsame Tochter Suri zur Welt gebracht hat, musste sie ihr Haus auch mit ihrer Schwiegermutter Mary Lee sowie der Schwägerin Cass und deren zwei Kindern teilen. Jetzt hat sich die 29-Jährige endlich auf die Hinterbeine gestellt und den Cruise-Anhang an die Luft gesetzt. Jeden Tag Schwiegermutteralarm kann einfach niemand durchhalten.

In der gerade fertiggestellten neuen 35-Millionen-Traumvilla in Beverly Hills wohnen einem Bericht des US-Magazins „In Touch“ zufolge nur noch Katie, Töchterchen Suri, Tom und die beiden Adoptivkinder Isabella (15) und Connor (13) aus Toms Ehe mit Nicole Kidman.

Toms Mutter Mary Lee und seine Schwester Cass durften nicht mehr miteinziehen. Sie wurden in einem Apartment im Scientology Center am Hollywood-Boulevard untergebracht.

Für den Schauspieler ein schwerer Schritt. Immerhin haben seine Mutter und seine Schwägerin ihm nach der Scheidung von Nicole Kidman ständig beigestanden. Cass hat sich immer wieder um Isabella und Connor gekümmert und sie sogar zu Hause unterrichtet, berichtet das Magazin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden