So, 19. November 2017

Liebt Umarmungen

31.07.2008 14:42

Kuschelbedürftiger Roboter „Heart“ in London

Ein kuschelbedürftiger Roboter hat das Londoner Wissenschaftsmuseum erobert: "Heart", also Herz, wird liebend gern umarmt und er zeigt bei verschiedenen Berührungen unterschiedliche Reaktionen. Möglich wird das durch diverse Sensoren in Augen und Körper. Ist "Heart" bedrückt, steigt sein (künstlicher) Herzrhythmus und er zittert. Bei sanfter Behandlung jedoch wird er ruhig und wirkt so auf Menschen glücklich.

"Heart" besitzt zahlreiche Sensoren, so kann er Objekte wahrnehmen und hören, er verfügt über Gleichgewichtssinn und erkennt, wenn er berührt wird. Je nach Art der Interaktion schlägt sein sichtbares rotes Herz langsamer oder schneller - und er zittert bei grober Behandlung. Im Gegensatz dazu beruhigt sich "Heart" bei liebevoller Zuwendung und zwinkert bei Berührungen.

Der kuschelbedürftige Roboter soll als Modell nicht nur im Museum stehen, die Entwickler haben ihn bereits in "freier Wildbahn" getestet (Link zur Website in der Infobox!). Nach seinem Vorbild könnten weitere "emotionale Maschinen" entstehen, die die Interaktion zwischen Mensch und Roboter erleichtern sollen. Passend dazu stellen Experten bereits die Frage nach der ethischen und sozialen Entwicklung, die die Entwicklung gefühlsbetonter Maschinen mit sich bringt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden