So, 21. Jänner 2018

"Vote Willie Bean!"

29.07.2008 12:46

Labrador will in US-Stadt Bürgermeister werden

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten schlägt ein sieben Jahre alter Labradorrüde ein neues Kapitel auf: Willie Bean Roscoe P. Coltrane, wie der Hund mit vollem Namen heißt, kandidiert in Fairhope, Alabama, bei der Bürgermeisterwahl - allerdings als Protestkandidat. Sein Frauchen, eine 43-jährige Kaffeehausbesitzerin, wehrt sich mit ihrem vierbeinigen Neo-Politiker gegen die störende Wahlkämpferei in ihrem beliebten Lokal.

Angefangen hat es damit, dass einer der sieben menschlichen Kandidaten bei der hart umkämpften Bürgermeisterwahl in der 12.000-Einwohner-Stadt ein Plakat vor Tress Turners "Coffee Loft" postierte. Der Politiker hatte sich ein Fleckerl Rasen auf dem Nachbargrundstück gemietet, es wirkte aber, als hätte das beliebte Kaffeehaus die Wahlwerbung aufgestellt.

Turner missfiel das, und gemeinsam mit ihren Stammgästen hatte sie eine Idee: "Ich wollte eigentlich unparteiisch bleiben, doch in diesem Fall war das nicht möglich." Die 43-Jährige überlegte, bis sie einen Kandidaten fand, dem sie voll und ganz vertraut: ihren Hund!

"Vote Willie Bean!"

"Er ist zwar ein Feigling, wenn ihn ein kleiner Hund anbellt, läuft er sofort davon. Aber er ist ehrlich und hat keine Leichen im Keller", sagt Tress Turner. "Und selbst wenn es so wäre, hätte er sie schon gefressen", fällt ihr ein Gast lachend ins Wort. Das "Coffee Loft" dient seither als Willie Beans Wahlkampfzentrale, es gibt sogar schon T-Shirts mit der Aufschrift "Vote Willie Bean!" und dem Konterfei des siebenjährigen Labradors, der auf der Beliebtheitsskala der Bewerber ganz vorne liegt. Dass es der Vierbeiner tatsächlich auf den Wahlzettel schafft, ist aber unwahrscheinlich.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden