Do, 23. November 2017

115 Euro pro Woche

28.07.2008 15:27

Rock-Opa Mick Jagger hat Anrecht auf die Rente

Eigentlich hat er es ja nicht nötig. Aber seit Samstag, seinem 65. Geburtstag, hat Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger Anrecht auf eine Pension. Umgerechnet rund 115 Euro würde der britische Rock-Opa pro Woche vom Staat bekommen. Mit einem geschätzten Vermögen von über 280 Millionen Euro im Rücken dürfte er diese "Peanuts" auf seinem Kontoauszug wohl kaum wahrnehmen...

65 und noch immer die Verkörperung von "Sex, Drugs and Rock'n'Roll". Das ist Mick Jagger. Am vergangenen Samstag feierte der Rolling-Stones-Sänger Geburtstag und kann auf eine 46-jährige Musikerkarriere zurückblicken. Wer hätte im Juli 1962 bei ihrem ersten Konzert gedacht, dass die Rolling Stones zur absoluten Kultband werden?

Mittlerweile sind Jagger und Co. nicht nur Musik-, sondern auch Kinostars. Der Streifen "Shine A Light" von Martin Scorsese wurde im Frühjahr zu einem Welterfolg. Der 65-jährige Jagger will - auch wenn er Rentenanspruch hat - von Ruhestand nichts wissen. Die letzte Tournee der Stones hat über 300 Millionen Euro eingespielt. Damit lässt es sich eben besser leben als mit 115 Euro Rente pro Woche...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden