Mo, 11. Dezember 2017

Brutaler Fotokampf

26.07.2008 13:58

Berry zeigt Paparazzo an

Halle Berry ist sauer: Ein Paparazzo hat sich auf das Privatgrundstück der schönen Schauspielerin geschlichen und heimlich Aufnahmen von ihr und ihrer fünf Monate alten Tochter Nahla Ariela Aubry gemacht. Die Fotos wurden über die Agentur Fame Pictures ins Internet gestellt und in mehreren Magazinen abgedruckt.

Der Fotograf streitet ab, unrecht gehandelt zu haben und behauptet, die Fotos wären zustande gekommen, als Berry mit ihrem Baby in Los Angeles unterwegs war. Die Oscar-Gewinnerin weist diese Darstellung jedoch zurück. Ihrem Anwalt zufolge hat der "Monster's Ball"-Star Strafanzeige erstattet.

Paparazzi in Tarnanzügen auf Jolie-Anwesen
Eine hohe Mauer und ein Wassergraben sind auch für Angelina Jolie und ihre neugeborenen Zwillinge kein ausreichender Schutz: Zwei Paparazzi sind am Donnerstag in Tarnanzügen auf das Anwesen von Jolie und Brad Pitt in Südfrankreich eingedrungen. Dort lieferten sie sich eine Prügelei mit Leibwächtern. Das hat die Polizei am Freitag bestätigt.

"Man kann sich wohl vorstellen, dass man jemanden nicht höflich vor die Tür bittet, wenn man ihn in seinem Garten beim Fotografieren erwischt", sagte Polizeisprecherin Olivia Poupot. Die Raufbolde wurden zur Vernehmung auf eine Polizeiwache gebracht.

Babys kamen am 12. Juli
Jolie war am vergangenen Wochenende mit ihren Neugeborenen Knox Leon und Vivienne Marcheline aus dem Krankenhaus in Nizza auf ihr Anwesen in der Provence zurückgekehrt. Die Babys waren am 12. Juli per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Die Rechte an den ersten Fotos der Zwillinge haben die Eltern laut Medienberichten für mehrere Millionen Dollar verkauft. Das Geld soll für einen guten Zweck gespendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden