So, 19. November 2017

Keine Prognose

24.07.2008 19:46

¿Nach der Wahl wird es so richtig schwer¿

Wie die Wunschkoalition für Landeshauptmann Josef Pühringer aussieht, bleibt ungeklärt: „Ich beteilige mich nicht an einem Farbkastenspiel. In zwei Monaten werden die Bürger ja sowieso entscheiden - ob eine Große Koalition oder ein ,flotter Dreier´ dabei rauskommt, sehen wir dann eh. Es wird sicher nicht leicht.“

Wie wird die Nationalratswahl ausgehen? - so die Schicksalsfrage bei Pühringers Halbjahresbilanzpressekonferenz. Pühringer zuckt mit den Achseln. Heißt das, es lässt ihn kalt? „Nein, ich bin kein kalter Mensch, mich lässt als Politiker gar nichts kalt. Bloß blicke ich dem Wahlergebnis mit engagierter Gelassenheit entgegen.“

VP-Rebellen wie etwa der Tiroler Fritz Dinkhauser und IG Fleisch-Obmann Leo Steinbichler berühren ihn eigentlich kaum, beteuert Pühringer: „Protestparteien brauchen Protestgründe  und die sind in diesen Fällen eher schleierhaft.“

Dabei würde sich nach aktuellen Meinungsumfragen neben einer Koalition der beiden Großparteien auch eine Dreiparteien-Koalition anbieten: „Eine Große Koalition ist nicht einfach, so ein ,flotter Dreier´ auch nicht einfacher. Es wird nicht leicht.“

Apropos Wahlen: „Wer derzeit hofft, dass es ein Extra-Budget für irgendwelche Wahlzuckerln geben wird, der hat ein Pech. So was wird es nicht spielen.“

 

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden