Mo, 11. Dezember 2017

Notoperation

24.07.2008 14:58

Roberto Blanco wurde Blasentumor entfernt

Der immer gut gelaunte Schlagerstar und Entertainer Roberto Blanco musste vor zwei Wochen den Schock seines Lebens erfahren - Ärzte entdeckten in seiner Blase einen Tumor! Der 71-Jährige wurde sofort in den Operationssaal geschafft und von dem - wie sich später herausstellen sollte - gutartigen Tumor befreit. Noch leidet Blanco nach dem Eingriff unter Schmerzen, doch seinen Fans richtet er aus: "Eine kleine Sache, mir geht es gut!"

Tatsächlich verbrachte der Schlagersänger ganze drei Tage in einer Münchner Klinik. Wie Blanco der "Bild"-Zeitung erzählte, mussten die Ärzte dabei mit einem hauchdünnen Instrument durch seinen Penis in die Blase vordringen, wo schließlich der Tumor entfernt wurde. "Ich hatte dabei immer den Gedanken im Kopf: 'Es wird alles wieder gut.' Schließlich bin ich doch topfit", so Blanco.

Freundin Luzandra als große Stütze
Doch es hätte auch anders kommen können, hätte der Sänger nicht eben vor zwei Wochen Blut in seinem Urin bemerkt. "Natürlich bin ich sehr erschrocken und habe gleich meinen Urologen aufgesucht", so Blanco. Dieser habe ihn umgehend ins Krankenhaus überwiesen, wo sich die Ärzte für eine sofortige Operation entschieden.

Ein besonderes Dankeschön sprach Blanco seiner Freundin Luzandra Strassburg aus, die am Krankenbett stets bei ihm weilte: "Menschen, die einem etwas bedeuten, sind die beste Medizin!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden