Fr, 24. November 2017

Schön in Wachs

23.07.2008 16:52

Amy Winehouse bei Madame Tussauds

Die britische Skandalsängerin Amy Winehouse ist in den Olymp der Wachsfiguren aufgenommen worden: Die 24-Jährige ist als neuestes Fotomotiv neben Stars wie Madonna, Justin Timberlake oder Jim Morrison in der Musikabteilung des berühmten Wachsfigurenkabinetts Madame Tussauds in London eingezogen - und hat wohl noch nie so gut ausgesehen...

Enthüllt wurde die 1,82 Meter hohe Amy-„Statue“ mit typischer Vogelnestfrisur und im knappen gelben Kleid von ihren stolzen Eltern Mitch und Janis Winehouse.

Bilder der Figur findest du in der Infobox.

Der Vater der „Back to Black“-Sängerin sagte den anwesenden Journalisten, dass er die Ähnlichkeit der Figur mit seiner Tochter „echt verblüffend“ finde. Dass Amy wegen ihrer Drogenskandale in die Ausstellung aufgenommen worden sei, davon wollte Papa Winehouse aber nichts hören. Die Aufnahme sei die Anerkennung der musikalischen Leistung und des Talents seiner Tochter, so der Brite. Zugleich versprach er, dass seine Amy spätestens in einem Jahr ihre Probleme hinter sich haben und dann ein Vorbild sein werde. Vielleicht kann Amy ihr Ebenbild dann einmal besuchen.

Die Soulsängerin gerät mit ihren Drogen- und Alkoholexzessen immer wieder ins Visier der Presse. Ein Zusammenbruch Anfang Juni zeigte, dass sie körperlich am Ende ist. Hinzu kommt, dass ihr Ehemann Blake Fielder-Civil wegen eines Angriffs auf einen Barkeeper und Justizbehinderung zu 27 Monaten Gefängnis verurteilt worden ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden