So, 21. Jänner 2018

Ei mit zwei Dottern

21.07.2008 16:36

Siamesische Vogel-Zwillinge in den USA entdeckt

Einen äußerst seltenen Fund hat Ende vergangener Woche ein Amerikaner in White County im US-Bundesstaat Arkansas gemacht. Er entdeckte auf seinem Grundstück siamesische Vogelzwillinge. Die zwei Rauchschwalben-Jungen, die an der Hüfte zusammengewachsen sind, waren aus ihrem Nest gefallen. Bisher sind nur ganz wenige vergleichbare Fälle bekannt.

„Die Wahrscheinlichkeit für einen solchen Fund liegt bei 1:1.000.000 oder sogar noch höher“, sagte Vogelkundlerin Karen Rowe. Laut Angaben der Ornithologin gibt es so gut wie überhaupt keine Aufzeichnungen über solche Fälle.

Nach dem Fund des Vogel-Zwillingspärchen hatte der Mann die Tiere einen Tag lang behalten und erst dann einen örtlichen Naturschutz-Beauftragten unterrichtet. Als ein Mitarbeiter der Behörde bei ihm eintraf, fraßen die Piepmatze aber nicht mehr. Einer der Vögel starb Freitag früh, den anderen schläferte ein Tierarzt wenig später ein.

Eine erste Röntgenuntersuchung der siamesischen Rauchschwalben-Zwillinge zeigte, dass die beiden Vögel, die durch Haut und vermutlich etwas Muskelgewebe miteinander verbunden waren, voll entwickelt waren. Lebendige siamesische Vogel-Zwillinge, die aus einem Ei mit zwei Dottern entstehen, konnten bisher noch nie untersucht werden, da sie normalerweise praktisch keine Überlebenschance haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden