So, 19. November 2017

Infarkt am Traktor

17.07.2008 09:43

Mutter rettete ihrem Sohn mit Rufhilfe das Leben

Einer perfekten Rettungskette hat es ein erst 48-jähriger Ulrichsberger zu verdanken, dass er einen Tag nach seinem Herzinfarkt schon spricht. Er war auf dem Traktor zusammengebrochen, seine Mutter holte mit ihrer Rufhilfe die Rettung, auch Nachbarn halfen.

„Er saß am Traktor und redete mit mir, da ist sein Blick plötzlich starr geworden und er ist zusammengesackt“, berichtet die Mutter des 48-jährigen Ulrichsbergers von den dramatischen Sekunden. Die 78-Jährige reagierte sofort, drückte den Knopf ihres Rufhilfe-Armbandes. Auch die Nachbarn – eine Krankenschwester und ein Gipser – bekamen den Notfall mit: „Sie zogen ihn vom Traktor, rissen sein Hemd auf und beatmeten ihn. Da war schon der Hubschrauber da“, so die Mutter, die selbst gehbehindert ist und den Sohn dringend braucht.

Bald wird er wieder heim können: „Er war klinisch tot, aber er wird gesund“, so Dr. Fritz Firlinger von den Barmherzigen Brüdern in Linz.

Foto: Ärztekammer OÖ

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden