Fr, 24. November 2017

Glücksgeheimnis

16.07.2008 17:06

Will Smith und Jada Pinkett führen eine offene Ehe

Das verflixte siebte Jahr hat Will Smith längst überstanden. Seine Ehe mit Jada Pinkett-Smith gilt auch nach elf Jahre noch als Beispiel dafür, dass eine langjährige glückliche Bindung sogar in Hollywood funktionieren kann. Das Geheimnis des Erfolgs der beiden hat Will Smith nun der Öffentlichkeit präsentiert: Das Glamour-Paar führe eine offene Ehe.

"Unserer Ansicht nach kannst du nicht vermeiden, was natürlich ist: Dass du von anderen Menschen angezogen wirst", sagte der 39-Jährige in einem Interview mit dem US-Magazin "Reveal". Daher sei es umso wichtiger, dass man ehrlich zueinander ist. Wenn es Will oder Jada "jucken" würde, sei es logisch, den anderen Partner dazu zu befragen. "Ich will Sex mit jemandem haben. Aber ich mach es nicht, wenn du es nicht erlaubst", erläuterte der Star aus "Hancock".

Zweierlei Maß?
Immerhin habe man im Ehegelöbnis nicht allen anderen abgeschworen, sondern vielmehr gesagt: "Du wirst nie von mir im Nachhinein von einer Affäre erfahren. Denn wenn das passiert, ist die Beziehung zerstört." Will Smith deutet aber an, dass die "offene Ehe" vor allem auf seinem Mist gewachsen sei, denn wie er sich fühlen würde, wenn Gattin Jada mit einem Verehrer antanzen würde, wisse er nicht. Ob da jemand mit zweierlei Maß misst?

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden