Mo, 20. November 2017

Pflasterspektakel

16.07.2008 07:22

500 Künstler in „fünf Welten“

Drei Tage verwandelt sich die Innenstadt beim Linzer Pflasterspektakel in eine große Bühne. Start ist morgen, Donnerstag, mit der Eröffnungsparade. Wo die Chance wartet, alle 500 Künstler aus 30 Nationen anzutreffen. Vom OK-Platz (16 Uhr) zieht die Menge zum Hauptplatz und nimmt Aufstellung fürs Gruppenfoto! Bis Samstag regieren Gaukler und Akrobaten die City.

Feuershows, Samba-Umzüge, Hochseilakrobatik. Das 22. Linzer Pflasterspektakel verspricht tolle, fulminante Shows mit 500 Künstlern aus 30 Länder. Die Innenstadt wird dabei in fünf „Spektakel-Welten“ aufgeteilt. Neu ist die „Welt“ am Pfarrplatz, wo erstmals ab 21 Uhr die „Kaleidoskop-Nächte“ stattfinden: Bis Samstag-Abend werden dort täglich Gaukler und Akrobaten die Höhepunkte ihrer Shows zeigen. Für die Kleinen wartet das Kinder-Pflasterspektakel – präsentiert von der „OÖ-Krone“ – am Pfarrplatz mit Flower-Power-Show oder Clown Gigolo. Insgesamt sind 100 Helfer im Einsatz – erkennbar durch ihre Strohhüte! Wer nach zehn Stunden Action nicht genug hat, kann die Künstler ab 23 Uhr im Linz AG-Spektakelzelt, im Café Strom und auch im Smaragd bestaunen.

 

Foto: "Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden