Mo, 20. November 2017

Reisen zu teuer

14.07.2008 19:35

Kurzferien in Heimat sind der Hit

Die Urlaubszeit bereitet den Oberösterreichern beim Blick ins Geldbörsel große Sorgen. Fernreisen sind vielen längst zu teuer, deshalb kommt für viele Landsleute nur ein Urlaub in der eigenen Heimat in Frage. Besonders das oberösterreischische Seengebiet mit Traun- und Attersee ist ein beliebtes Ausflugsziel für Kurzentschlossene.

Im Hinblick auf die stetig steigenden Lebenshaltungskosten tendieren immer mehr Oberösterreicher zu Kurzurlauben im eigenen Bundesland. Eine aktuelle Umfrage der „OÖ-Krone“ quer durch Oberösterreichs schönste Tourismusregionen bestätigt diesen Trend. Beispielsweise sind die 3800 Betten rund um den Traunsee besonders mit kurzentschlossenen Gästen aus Österreich belegt. Auch in der Region Pyhrn-Priel sind schon dreißig Prozent aller Gäste Landsleute. „Und dieser Anteil nimmt stetig zu, sie bleiben aber nur durchschnittlich vier Tage“, so der Direktor vom Tourismusbüro Pyhrn Priel, Dietmar Habe.

Die allgemeine Stimmung in Oberösterreichs Tourismusregionen ist aber grundsätzlich gut. Besonders der Mai lief ausgezeichnet. Auch rund um den Wolfgangsee bescherte das sonnige Frühlingswetter Beherbergungsbetrieben ein Auslastungsplus von 30 Prozent. Neben den Kurzurlauben geht der Trend vor allem zu Internetbuchungen. So verrät Johann Wieser vom Tourismusverband St. Wolfgang: „Schon über 85 Prozent aller Anfragen kommen über das Netz.“ Der Juni war wegen der EURO eher mäßig ausgelastet. Da der Mai zuvor dagegen sehr gut lief, gibt’s gegenüber dem Vorjahr eine ausgeglichene Bilanz.

Foto: Markus Wenzel

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden