Fr, 20. Oktober 2017

Totaler Dauerstress

15.07.2008 08:12

Panik-Attacken: Amy Winehouses Vater kollabiert

Diese Familie hat es derzeit nicht leicht! Normalerweise muss sich Amy Winehouses Vater um die Gesundheit seiner Tochter sorgen, doch diesmal ist es umgekehrt: Mitch Winehouse hat dem Dauerstress um den körperlichen Zustand seiner Tochter nicht mehr standgehalten. Der Taxifahrer und Jazzmusiker soll laut der britischen "Sun" vergangene Woche in seiner Wohnung nach mehreren Panik-Attacken kollabiert sein.

Deshalb habe er am Donnerstag einen Arzt aufgesucht, um sich gründlich durchchecken zu lassen. Dieser riet ihm dringend, sich mehr um sich selbst zu kümmern. "Der Arzt machte einige Tests und sagte ihm, dass er eine Auszeit brauche, wenn er seine Gesundheit nicht ernsthaft gefährden wolle. Amy ist am Boden zerstört und hat ihn gebeten, wegzufahren und zu entspannen", wird ein Freund der Familie zitiert. "Sie sagte ihm, er brauche sich keine Sorgen um sie zu machen, aber das ist leichter gesagt als getan."

Mitch Winehouse hatte vor zwei Wochen die Vollzeit-Betreuung seiner Tochter in ihrem Haus in London übernommen, um sie aus dem ganzen Trubel herauszuhalten. Bei Amy wurde eine Vorstufe zu einem Lungenemphysem diagnostiziert, nachdem sie zu Hause zusammengebrochen war.

Nach dem eigenen Zusammenbruch will Winehouse Senior nun versuchen, in Spanien für ein paar Tage auf andere Gedanken zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).