Sa, 21. Oktober 2017

Sraßenkunst

13.07.2008 18:56

So ein Spektakel in Linz!

Straßenkunst vom Feinsten: Linz ist vom 1 7. bis 1 9. Juli die Hauptstadt der Gaukler! Geht es um Gaukler, Clowns, Straßenschauspieler, Artisten und Feuerschlucker, ist Linz international eine der ersten Adressen.

Ab Donnerstag ist es wieder soweit: Mit der Eröffnungsparade um 16 Uhr ziehen die Staßenkünstler in die Stadt. Drei Tage lang gibt es beim 22. Linzer Pflasterspektakel viel zu schauen, zu hören und zum Mitmachen.

120 Gruppen werden an 40 Auftrittsorten ihre Künste zeigen. Ein heißer Tipp für Theaterfreunde sind die Linzer Innenhöfe. Auch für Schlechtwetter-Locations ist gesorgt.

Bei einem solchen Spektakel darf die „OÖ-Krone“ nicht fehlen. Wir sind überall dort dabei, wo es um Kinder geht. Beim Kinderfest im Schillerpark, wo sich Kids auf der „Krone“-Hüpfburg austoben können; im Spektakelzelt am Pfarrplatz, wo auf der Kinderkulturbühne Liedermacher, Clowns und ein Puppenspieler auftreten. Und im „Krone“-Zelt am Taubenmarkt kann man sich auf den nächsten Linz-Höhepunkt einstimmen. Dort gibt es Teilnahmekarten für das „Krone“-Fest-Gewinnspiel!

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).