Do, 18. Jänner 2018

Gebot verfünffacht

11.07.2008 08:47

Rekordverdächtiger Preis für Beatles-Trommelfell

Ein handgeschriebener Liedtext von John Lennon und ein Schlagzeugtrommelfell der Beatles sind in London für rund 1,2 Millionen Euro versteigert worden. Das handbemalte Frontfell für die Basstrommel, die auf dem Cover von "Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band" zu sehen ist, brachte 541.250 Pfund - das sind 678.084 Euro!

Der Preis für das Fell war etwa fünfmal so viel wie der Schätzpreis. Der Liedtext, den Lennon 1969 für den Song "Give Peace a Chance" verfasste, wechselte für 421.250 Pfund (528.000 Euro) den Besitzer und erreichte damit etwa doppelt so viel wie erwartet.

Gitarren von Hendrix und Weller
Unter den Rock-Erinnerungsstücken war auch eine Hose der US-Gitarrenlegende Jimi Hendrix: Sie ging für 20.000 Pfund weg. Auch ein Marshall-Verstärker, den Hendrix bei mehreren Konzerten in den 60er Jahren benutzte, fand für 25.000 Pfund einen Käufer. Auf großes Interesse bei den Rockfans stieß auch eine Rickenbacker-E-Gitarre des "ewigen Mod", Paul Weller.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden