Sa, 18. November 2017

Doch kein Handy

09.07.2008 11:45

Britin entdeckt schlafende Fledermaus im BH

Eine Britin hat eine schlafende Fledermaus in ihrem BH entdeckt. Die 19-Jährige habe den Büstenhalter bereits fünf Stunden getragen, als sie die schlummernde Baby-Fledermaus in ihrer Unterwäsche bemerkte, berichteten britische Medien. Zunächst habe die Hotel-Rezeptionistin aus Norwich gedacht, die Bewegungen kämen von einem vibrierenden Handy in der Brusttasche ihrer Jacke.

Sie sei zwar geschockt gewesen, als sie das Tier fand, habe das "knuddelige" Etwas dann aber ins Herz geschlossen, berichtete Abbie Hawkins. "Es hat dort so gemütlich und bequem ausgeschaut, und ich wollte das Tier nicht stören."

Sie nahm an, dass das fliegende Säugetier in die Polsterung ihres BHs geschlüpft war, als dieser an der Wäscheleine trocknete. "Ich habe nichts bemerkt, als ich den BH anzog - ich hatte am Abend davor ein, zwei Drinks gehabt und habe mich am Morgen in aller Eile fertig gemacht", sagte die junge Frau.

Nachdem das Tier von seinem Schlafplatz vertrieben worden war, fing es ein Arbeitskollege ein und ließ es frei. Immerhin hat die kleine Fledermaus genug Platz in dem BH gehabt: Die Britin trug die Übergröße FF.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden