Mo, 18. Dezember 2017

Mit Faust und Hirn

08.07.2008 13:04

19-jähriger Russe gewinnt bei Schachbox-WM

Der 19-jährige Russe Nikolai Sazhin ist der neue Weltmeister im Schachboxen. Bei der diesjährigen Ausgabe des Turniers in Berlin gewann er im Finale klar gegen den Deutschen Frank Stoldt. Schachboxen wurde 2003 von einem Holländer erfunden, in Berlin ist der größte "Chessboxing Club" mit über 40 Mitgliedern beheimatet.

"Ich hatte viele harte Schläge in der vierten Runde einstecken müssen, das tat meiner Konzentration nicht gut", sagte der zweitplatzierte Deutsche nach dem packenden Finale. "In der fünften Runde passierte dann der entscheidende Fehler, als ich nicht mitbekam, wie er auf meinen König losging."

Schachboxen wurde vor fünf Jahren von dem Niederländer Iepe Rubingh erfunden bzw. eingeführt. Erstmals fand es am Ende eines futuristischen Romans des französischen Autors Enki Bilal im Jahre 1992 Erwähnung. Bilal sah die Sportler aber erst im Jahre 2034 Schachboxen. Unter den Teilnehmern der diesjährigen WM waren neben dem Mathematikstudenten Sazhin und dem Elite-Polizisten Stoldt auch ein Biochemiker, zwei Uni-Professoren und ein Politikwissenschaftler. "Wie bei einem MENSA-Meeting", hieß es.

Sechs Runden Schach, fünf Runden Boxen
Und so funktioniert Schachboxen: In der ersten Runde kommt das Brett in den Ring. In voller Boxermontur (ohne Handschuhe) spielen die Kontrahenten zunächst vier Minuten Schach mit kurzen Zeitlimits. Dann wird drei Minuten geboxt, dann wieder Schach gespielt - insgesamt sechs Runden Schach und fünf Runden Boxen bzw. bis einer k.o. geht oder Schachmatt gesetzt wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden