Mi, 17. Jänner 2018

Abschiedsgeschenk

08.07.2008 09:04

Kalifornier wollen Kläranlage nach Bush benennen

Regierungskritiker im liberalen Kalifornien bereiten ein spezielles Abschiedsgeschenk für George W. Bush vor. Sie wollen erreichen, dass eine Kläranlage in San Francisco nach dem 43. Präsidenten der USA benannt wird: "George W. Bush Sewage Plant". Dafür sammelte eine Bürgerinitiative mehr als 10.000 Unterschriften und übergab diese am Montag den Behörden (im Bild).

"Wir denken, dass es wichtig ist, im richtigen historischen Kontext an unsere Regierungspolitiker zu erinnern", sagte Brian McConnell von der Presidential Memorial Commission in San Francisco. "Im Fall von Präsident Bush werden wir die nächsten 10 bis 20 Jahre eine ziemliche Sauerei aufräumen müssen", sagte McConnell und verwies auf den Irak-Krieg sowie die Wirtschaftspolitik. "Es ist die Aufgabe einer Kläranlage, den Dreck zu säubern. Daher dachten wir, das ist eine angemessene Ehrung."

Um das Vorhaben am 4. November, dem Tag der Präsidentschaftswahl, in einer Volksabstimmung zur Entscheidung vorzulegen, müssen die Unterschriften von 7.000 stimmberechtigten Bürgern bestätigt werden. Die Republikanische Partei in San Francisco hat ihren Widerstand gegen das Vorhaben angekündigt.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden