Sa, 18. November 2017

Erste Erfahrungen

06.07.2008 07:59

Willkommen in der Arbeitswelt

Tausende Schüler machen nun in der Berufswelt ihre ersten Erfahrungen. Die Arbeiterkammer und die „OÖ-Krone“ geben mit einer Gratis-Fibel wichtige Tipps!

Endlich Sommerferien! Doch die unterrichtsfreie Zeit ist für viele Schüler nicht nur zum Ausspannen und Relaxen da. Tausende junge Oberösterreicher tauchen schon morgen bzw. in der zweiten Ferienhälfte in die Arbeitswelt ein, sammeln bei einem Ferialjob oder einem Praktikum erste Erfahrungen in der Berufswelt und verdienen sich zum Taschengeld etwas dazu.

„Wichtig für alle ist dabei eine umfassende Information, denn leider gibt es auch schwarze Schafe unter unseren Betrieben, die versuchen, unerfahrene Jugendliche als billige Arbeitskräfte schamlos auszunutzen“, warnt Oberösterreichs Arbeiterkammer-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Gratis-Fibel mit hilfreichen Tipps
AK und „OÖ-Krone“ haben daher gemeinsam die Gratis-Informationsbroschüre „Arbeiten in den Ferien“ mit vielen hilfreichen Tipps aufgelegt - die wichtigsten präsentieren wir ab sofort auch in der „OÖ-Krone“ (erster Tipp siehe im Kasten rechts). „Weil uns die Interessen junger Menschen am Herzen liegen und wir mithelfen wollen, damit tüchtige Jugendliche beim Schnuppern in der Arbeitswelt nicht unliebsam auf die Nase fallen, sondern gute Erfahrungen machen“, sagt „OÖ-Krone“-Chefredakteur Klaus Herrmann. „Und sollten Schüler oder Eltern zusätzlich Fragen haben oder eine Beratung wünschen, sind wir auch gerne unter der AK-Rechtsschutz-Hotline für sie da“, ergänzt AK-Direktor Dr. Josef Peischer.

Die AK lädt alle FerialjobberInnen bzw. PraktikantenInnen ein, nach Abschluss ihrer Tätigkeit über Erfahrungen zu berichten - und verlost als Belohnung drei iPods. Die Antwortkarte ist der Fibel "Arbeit in den Ferien" angeschlossen. Einsendeschluss ist der 30. 09. 2008.

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden