Di, 17. Oktober 2017

Frau im Schlepptau

05.07.2008 19:39

Finne gewinnt Sprint bei Frauentragen-WM

Mit einer Zeit von 30,3 Sekunden auf 100 Meter hat Joni Juntunen den Sprintwettbewerb der Weltmeisterschaften im Frauentragen für sich entschieden. Zum Auftakt der Jux-Meisterschaften im finnischen Sonkajärvi setzte sich der Einheimische mit seiner Partnerin Jaana Haaviko im Schlepptau klar gegen die übrigen vier Paare durch.

Den "Marathonlauf" gewann das estnische Paar Priit und Karina Kongi. Bei strahlendem Sonnenschein und vor der Kulisse von 300 Zuschauern galt es für die männlichen Teilnehmer in dieser Disziplin, sechs Minuten lang mit ihrer Partnerin im Huckepack so weit wie möglich zu laufen. Die Kongis schafften 1.185 Meter.

Die Frauen müssen bei dem seit 1992 ausgetragenen Wettbewerb als lebender Ballast mindestens 50 Kilo wiegen. Zeigt die Waage weniger an, müssen zusätzliche Gewichte angelegt werden. Die meisten Teilnehmerinnen seien aus "natürlichen Gründen" Fliegengewichte, berichtete eine Sprecherin der Veranstalter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden