So, 19. November 2017

Große Aufregung

04.07.2008 19:54

Handymast verschandelt Schloss

Kein Anschluss unter dieser Nummer… Während Großraming über die Errichtung eines Handymasts jubelt, herrscht in Gmunden Funkstille. Grund ist ein bewilligter Funkturm in einem der Touristenmagnete - und zwar im Seeschloss Ort!
„Unglaublich! Hat es Gmunden für die lächerliche Prämie von knapp 4400 Euro jährlich tatsächlich nötig, ein Wahrzeichen der Stadt und des Landes so zu verschandeln?“, wettert Christian Dickinger, SP-Vizebürgermeister der Traunseestadt. Er bezeichnet die Errichtung eines Funkmasts - der ursprünglich außen am Turm angebracht werden sollte - als „Schildbürgerstreich wider den Hausverstand und guten Geschmack“. Doch die Errichtung scheint laut Dickinger bereits unter Dach und Fach zu sein: „Nach einem Stadtratsbeschluss wurde bereits der Vertrag aufgesetzt, der zur Unterzeichnung am Schreibtisch des Bürgermeisters liegt! Für mich bleibt unverständlich, wie so eine Entscheidung bewusst an der Bevölkerung vorbei getroffen wird!“


In Großraming hingegen wird über ein Ende der „Funkstille“ gejubelt. Das ein 54-Meter-Funkriese - der bis Oktober mitten im Nationalpark Kalkalpen errichtet wird - bringt: In zwei Wochen geht’s mit dem Bau los. Wir freuen uns sehr, dass wir dann auch im Nationalpark eine Mobilfunk-Versorgung haben. Gerade für verunglückte Forstarbeiter, Sportler oder Naturgenießer kann dies lebensrettend sein“, freut sich Bürgermeister und Initiator Leopold Bürscher, mit der Mobilkom einen Handybetreiber an Land gezogen zu haben.


Symbolfoto: Hörmandinger
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden