Di, 21. November 2017

Pretty in pink

02.07.2008 17:07

Goldkehle Céline Dion begeistert in der Stadthalle

Egal, in welche Farbe die elegante Lichtshow die Bühne tauchte, ob Lila, Rosa, Orange - in der Wiener Stadthalle schimmerte Dienstagabend sattes Gold. Nichts anderes kommt aus Céline Dions Kehle.

Nach einer kurzen Video-Reise quer durch die Lande ihrer Welttournee betrat Céline im Mini-Kleid ganz alleine die Bühne inmitten des Publikums. Die schönste Showeinlage des Abends war von Anfang an ihre großartige Stimme, dieses Organ, das mühelos über fünf Oktaven brilliert und so manch kitschige Ballade zu einem Gänsehaut-Ereignis werden lässt.

Bei ihrem allerersten Österreich-Konzert blieb Céline den Fans nichts schuldig - von der ersten Minute an setzte sie auf ihre großen Hits: "I Drove All Night", "The Power Of Love", "All By Myself", "Its All Coming Back To Me Now", Because You Loved Me". Um ihre 10.000 dahinschmelzenden Fans nicht ganz und gar weichzuspülen, betonte Madame Dion auch ihre rockige Seite.

Nicht nur durch einen Outfit-Wechsel in Schlaghosen und Western-Jäckchen, sondern auch durch schnellere Beats. U. a. zollte sie ihren Rock-Helden Queen Tribut: Mit "We Will Rock You" und "The Show Must Go On" erwies sie sich mehr als würdig, in die Fußstapfen des großen Freddie Mercury zu treten. Auch die Soul-Diva bewies sie mit "Its A Mans World".

Mit viel Spaß und Perfektion wirbelten ihre hochprofessionellen Tänzer um Céline. Sie selber plauderte immer wieder aus ihrem Leben, von ihrem ersten Wien-Besuch ("Eine wunderbare Stadt. Ich habe hier schon sechs Stück Kuchen gegessen, den besten der Welt."), erzählte von ihrem Mann, ihrem Sohn und ihrer 81-jährigen Mutter, die sie auf der Tour begleiten, und eroberte mit ihrer unprätentiösen Art die Herzen der Fans. Nur bei den Kostümen blieb der Stil hin und wieder auf der Strecke, z. B. bei seltsam an "Die Mumie" gemahnenden Fetzenstiefeln. Zum Schluss glänzte sie wieder im eleganten Abendkleid - und ließ mit "My Heart Will Go On" bei Kerzenschein ihr Publikum in eine unvergessliche Nacht versinken.

Von Franziska Trost, KronenZeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden