Mi, 22. November 2017

EURO-Bilanz

01.07.2008 22:30

Kein Torjubel der steirischen Wirte

"Unsere Erwartungen wurden voll erfüllt - weil wir keine hatten..." In gewohnt griffiger Manier zieht Graz-Touristiker Dieter Hardt-Stremayr EURO-Bilanz. "Durchwachsen" sieht die Lage auch sein steirisches Pendant Georg Bliem - die heimische Gastronomie hat gar keinen Grund in Torjubel einzustimmen.
"Die EURO hat uns einen schönen Kongress-Monat verunstaltet", sagt es Hardt-Stremayr, unverblümt wie immer. "Wir hatten zwar welche, aber sonst gibt es im Juni schon so zwei, drei wirklich tolle Kongresse." Auf 200 (von 65.000) schätzt er die Zahl der Nächtigungen, welche die EURO gebracht hat. "Das Business- und Kongressgeschäft war rückläufig und das wurde durch die Fans nicht kompensiert. Ich erwarte ein leichtes Juni-Minus."

Bliem: "Erwartungen waren nicht hoch"
"Ich bin nicht in der Riege der Jammerer - unsere Erwartungen waren aber auch nicht hoch", so Georg Bliem, Steiermark Tourismus-Chef. "Wir selbst haben unseren Auftrag um Polen erfüllt, 5.000 Nächtigungen eingefahren und hoffen auf positive Juni-Zahlen."

Mieserer Juni als sonst
"Es klagen alle", vermeldet Hans Hofer (Wirtschaftskammer) aus der Gastronomie. "Manche Lokale, die nicht übertragen haben, waren am Land wie ausgestorben. Und dazu das Wetter - wir hatten einen mieseren Juni als sonst."

von Christa Blümel, "Steirerkrone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden