Mo, 19. Februar 2018

30 Meter abgestürzt

30.06.2008 07:28

Hängegleiter-Pilot in Tirol getötet

Ein tragischer Freizeitunfall hat sich am Sonntag in Zams im Tiroler Bezirk Landeck ereignet: Der Pilot eines Hängegleiters hat eine Hochspannungsleitung gestreift und ist beim anschließenden Absturz getötet worden.

Nach Angaben der Sicherheitsdirektion Innsbruck streifte der 35-jährige Mann aus Telfs beim Landeanflug mit seinem Fluggerät eine 110-KV-Leitung und stürzte danach rund 30 Meter ab. Der Freizeitsportler starb noch an der Unfallstelle.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden