Di, 21. November 2017

Amy als Wachsfigur

01.07.2008 12:10

Winehouse wird bei Madame Tussauds verewigt

Der skandalumwitterten britischen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird bald ein Denkmal im berühmten Londoner Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds gesetzt. "Sie ist eine wirkliche Ikone der derzeitigen britischen Musik, sie hat viele Preise bekommen und ist ein internationaler Star, der bei unseren Besuchern sehr gefragt ist", erklärte der Leiter des Kabinetts, Edward Fuller. Die neue Wachsfigur soll im Juli ausgestellt werden.

Vor Winehouse wurden schon Musiklegenden wie Jimi Hendrix, die Beatles oder auch aktuelle Pop-Größen wie Justin Timberlake und Beyonce Knowles bei Tussauds verewigt.

Winehouse kehrte unterdessen in eine Londoner Klinik zurück, um sich von einer Lungenerkrankung zu erholen. Am Freitag war sie bei einem Konzert im Londoner Hyde Park anlässlich des 90. Geburtstags von Südafrikas Ex-Präsidenten Nelson Mandela aufgetreten, am Wochenende beim Glastonbury-Festival.

Bei der 24-Jährigen war nach einem Schwächeanfall Mitte Juni ein Lungenemphysem, eine aufgeblähte Lunge, diagnostiziert worden. Die exzentrische Sängerin war in den vergangenen Monaten immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt geraten und machte mit Drogen- und Alkoholmissbrauch Schlagzeilen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden