Fr, 19. Jänner 2018

Schüler verletzt

29.06.2008 11:28

Achtjähriger Bub von Laster überrollt

Zwei steirische Schüler sind in der Steiermark bei Unfällen schwer verletzt worden: Bereits am Donnerstagabend ist ein achtjähriger Bub im Bezirk Leibnitz von einem Laster niedergestoßen worden. Und im Bezirk Bruck an der Mur stürzte am Freitag ein 14-Jähriger mit seinem Fahrrad.

Am Donnerstagabend, gegen 18.45 Uhr wollte ein 38-jähriger Hilfsarbeiter aus dem Bezirk Leibnitz seinen Firmen-Lkw, den er bei seiner Hauszufahrt in Leutschach abgestellt hatte, zurückstellen - um das Gras beiderseits des Weges besser mähen zu können.

Plötzlich Schreie gehört
Laut seinen Angaben befand sich zu diesem Zeitpunkt niemand in der Nähe des Fahrzeuges. Als er den Lastwagen zurückschob, hörte der Mann plötzlich Schreie.

Erste Hilfe geleistet
Das achtjährige Pflegekind seiner Schwägerin war auf der Höhe der Fahrerkabine mit beiden Beinen unter dem Laster eingeklemmt. Der Arbeiter verständigte sofort die Rettung und leistete gemeinsam mit seiner Schwägerin Erste Hilfe.

Beinbruch
Der Achtjährige wurde mit einem Knochenbruch am linken Bein und mehreren Prellungen zuerst ins LKH Wagna gebracht und anschließend in die Kinderklinik nach Graz überstellt.

Schwerer Sturz mit Fahrrad
Am Freitag verletzte sich ein 14-jähriger Schüler aus dem obersteirischen Mariazell ebenfalls am Bein. Er war mit seinem Fahrrad auf der LB21 Richtung Halltal unterwegs, als er über eine Leitschiene stürzte. Ein Autofahrer verständigte die Rettung, die den Burschen mit einem offenen Unterschenkelbruch ins LKH Bruck bringen musste.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden