Sa, 21. April 2018

Eee-PC-Konkurrent

27.06.2008 12:26

Netbook zum Kampfpreis bei Diskonter

Medion bringt mit dem "Akoya Mini E1210" ein Netbook auf den Markt, dass Asus' Eee-PC Konkurrenz machen soll. Ausgestattet mit Intels neuem stromsparenden Atom-Prozessor und Windows XP, ist das Mini-Notebook ab 3. Juli in den Regalen eines österreichischen Diskonters erhältlich.

Der Preis von 399 Euro entspricht zwar dem der neuen Generation des Eee PCs, allerdings bietet das Medion-Netbook sowohl eine größere Festplatte als auch ein größeres Display. Während man sich bei der taiwanesischen Konkurrenz mit 8,9 Zoll zufrieden geben muss, misst das Display beim Medion-Gerät zehn Zoll. Die Auflösung von 1.024 mal 600 Pixeln ist bei beiden Geräten gleich.

Mit einer 80 Gigabyte großen Festplatte toppt der "Akoya Mini" deutlich den zwölf Gigabyte großen Flash-Speicher des Asus. Die Festplatte macht sich jedoch auch im Gewicht bemerkbar: Das ab Juli in den Farben Schwarz und Silber in österreichischen Hofer-Filialen erhältliche Gerät ist mit 1,2 Kilogramm rund 300 Gramm schwerer als der Eee PC.

Die weiteren Ausstattungsmerkmale: Intels neuer Atom-Prozessor (N270 mit 1,6 GHz), ein Gigabyte RAM, ein Mulit-Kartenleser für SD-, MS- und MMC-Speicherkarten, eine integrierte Webcam, WLan (802.11 b/g und Draft-n), Stereolautsprecher, drei USB-2.0-Ports, ein Ethernet-, ein Mikrofon- sowie ein Line-Out-Anschluss. Für den Anschluss eines Monitors ist ein VGA-Ausgang vorhanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden