Mo, 20. November 2017

Hilfe für Blinde?

27.06.2008 11:20

Taufliege kann mit Augen auf Fühlern sehen

Vor einigen Jahren war es einer Gruppe um den Schweizer Entwicklungsbiologen Walter Gehring gelungen, bei der Taufliege Drosophila durch das gezielte Anschalten eines Gens mit der Bezeichnung „Pax 6“ die Bildung von zusätzlichen Augen auf Fühlern, Beinen und Flügeln auszulösen. Jetzt hat Gehring nachgewiesen, dass die Fliegen mit den zusätzlichen Augen tatsächlich sehen können. Die Erkenntnis könnte ein wichtiger Schritt hin zur Behandlung von Blindheit beim Menschen sein.

Das damalige Experiment erregte großes Aufsehen, doch wusste niemand, ob die zusätzlichen Augen der Fliege auch etwas bringen. Die Forscher sind seither der Frage nachgegangen und haben es nun geschafft, die Sehfähigkeit der transformierten Fliegen zu messen. So konnten sie zum ersten Mal aufzeigen, dass die zusätzlichen Fliegenaugen funktionieren und ihre Signale zum Gehirn senden. Als besonders funktionstüchtig zeigten sich die Fühleraugen.

Gen „Pax 6“ kommt auch beim Menschen vor
Aber was bringt eine Fliege, die mit den Fühlern oder sonst wo sehen kann? Das betreffende Gen „Pax 6“ kommt im ganzen Tierbereich vor und spielt auch beim Menschen eine Schlüsselrolle in der Augenentwicklung sowie in den Stammzellen der Netzhaut und des Gehirns. Durch Anschalten des Gens lässt sich offenbar das gesamte Augenentwicklungsprogramm in Gang setzen. Die Wissenschafter hoffen nun, dass diese Erkenntnis langfristig zu wichtigen Anwendungen in der Medizin führt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden