Sa, 16. Dezember 2017

ÖBB-Offensive

26.06.2008 13:13

Entlastung für Pendler: Mehr Züge ab 2009

Die ÖBB verstärken in Kärnten ab 2009 das Angebot für Zugreisende. Die Aktion „Kärnten Takt" bringt 26 zusätzliche Garnituren, die Intervalle werden verkürzt, die Zahl der verfügbaren Sitzplätze wird um ein Drittel erhöht. Laut ÖBB sei das Ziel des Unternehmens eine Trendumkehr vom Individualverkehr hin zum öffentlichen Verkehr.

Zwischen Klagenfurt und Villach verkehren die Züge ab Jänner im 30-Minuten-Takt, stündlich fahren sie zwischen Friesach und Klagenfurt sowie auf der Strecke Lienz-Spittal-Villach. Mit den zusätzlichen Nahverkehrsgarnituren rechnen die ÖBB mit insgesamt 1,73 Millionen Fahrgästen und 700.000 zusätzlichen Zugkilometern. Auch im Fernverkehr gibt es Vorteile: Der Zug auf der Strecke Villach-Wien wird um 20 Minuten schneller fahren als derzeit.

Landeshauptmann Jörg Haider bezeichnete den „Kärnten Takt“ als "historische Chance". Das verbesserte Angebot sei für die 110.000 Pendler im Land enorm wichtig. "Sie erhalten eine vernünftige Alternative angesichts der hohen Treibstoffpreise“, so Haider. Der Landeshauptmann rechnet mit einer Reduktion des Individualverkehrs um 1,57 Millionen Autofahrten im Jahr, davon erwarte er sich eine Reduktion der jährlichen CO2-Belastung um 10.000 Tonnen. „Kärnten könnte damit eine energiepolitische Musterregion werden und aus dem Klimafonds bis zu 500 Millionen Euro lukrieren", so Haider.

Laut Verkehrsreferent Gerhard Dörfler werde die gesamte Kärntner Wirtschaft von dem dichteren Zugangebot profitieren. Das Budget des Landes für den öffentlichen Verkehr ist laut Dörfler in den vergangenen zwei Jahren von 12,6 auf 22,4 Millionen Euro gestiegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden