Do, 23. November 2017

Termin am 15. Juli?

26.06.2008 14:13

Angelina und Brad spenden eine Million Dollar

Angelina Jolie und Brad Pitt haben ein Herz für Kinder – und das nicht nur für ihre eigenen: Hollywoods Traumpaar hat eine Million Dollar (640.000 Euro) für Kinder gespendet, die durch den Irak-Krieg ihre Eltern verloren haben. Das Geld soll laut der Organisation "Bildungspartnerschaft für Kinder aus Konfliktgebieten" verwendet werden, um Waisenkindern zu helfen und ihre Schulausbildung zu verbessern. Ein Teil der Spende soll an amerikanische Kinder gehen, die durch den Krieg ein Elternteil verloren haben. "Wir hoffen, damit andere anzuregen, ebenfalls für diese tolle Organisation zu spenden", erklärte die mit Zwillingen hochschwangere Jolie, die auch über ihre eigenen Probleme nicht jene vergisst, denen es schlecht geht.

Auch aus diesem Grund hat Angelina schon vor Jahren beschlossen, so viele Kinder wie möglich zu adoptieren, um zumindest einigen wenigen ein Leben in Armut zu ersparen. Nach dem kambodschanischen Waisenkind Maddox (6) hat die Schönheit, als sie bereits mit Hollywood-Beau Brad Pitt liiert war, auch den kleinen Vietnamesen Pax Thien (4) und die dreijährige Zahara aus Äthiopien bei sich aufgenommen. Außerdem haben Angelina und Brad die gemeinsame zwei Jahre alte Tochter Shiloh. Die Zwillinge, die laut "InTouch" am 15. Juli zur Welt kommen sollen, komplettieren das halbe Dutzend.

Angelina muss das Bett hüten
Das US-Magazin zeigt in seiner neuesten Ausgabe exklusive Bilder der Schwangeren vor dem neuen Heim der Familie in Frankreich. Als Beweis, dass die 33-Jährige die Geburt noch vor sich hat. Denn in den USA waren vor Wochen erste Gerüchte aufgekommen, Angelina habe ihre Kinder zur Welt gebracht. Seitdem wurde die Schöne nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Die neuen Bilder, die laut dem Magazin am 22. Juni entstanden seien, zeigen Angie mit Mega-Babybauch auf der Terrasse ihres Chateaus. Ein angeblich ebenfalls seltener Anblick, denn die Schöne müsse ansonsten das Bett hüten, weil Komplikationen aufgetreten waren.

Zwar sei der offizielle Geburtstermin erst Mitte August, doch laut „InTouch“ sei es nur mehr eine Frage von maximal zwei Wochen. Angelina wisse übrigens selbst nicht, ob es zwei Mädchen, zwei Buben oder ein Mädchen und ein Bub würden. "Es soll eine Überraschung sein", sagte sie kürzlich der Zeitschrift "in - das Star & Style Magazin".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden