Mi, 13. Dezember 2017

"Trabi-Treffen"

26.06.2008 08:47

Zwickau feierte das Kult-Auto der DDR

"Go, Trabi, go!" Das Kult-Auto der DDR hat noch immer unzählige Fans. Beim jährlichen "Trabifahrer-Treffen" in Zwickau waren wieder Tausende Liebhaber des schrulligen Vehikels zu Gast, um die neuesten Kreationen zu bestaunen. Rund 1.800 Trabis lockten 12.000 Besucher an, unter ihnen auch einen Amerikaner, der seinen siebenten Trabant kaufte.

Zwickau, die Heimatstadt des "Plastikbombers", hat mit der Veranstaltung einen Glückstreffer gelandet. Die zahlreichen Trabi-Fanclubs waren bereits zum 15. Mal in die ehemalige Automobil-Stadt der DDR gepilgert. So wurden die schönsten Trabis in den Kategorien Sonderlackierung, Oldtimer und Tuning gekürt.

Zwischen November 1957 und April 1991 wurden über drei Millionen Fahrzeuge der Trabaant-Reihe produziert. Viele Fahrzeuge exportierte man zu DDR-Zeiten in die CSSR, nach Polen und vor allem Ungarn. Anfänglich galt die Baureihe als sparsam und robust, später jedoch veraltete sie aufgrund fehlender Innovationen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden