Mi, 13. Dezember 2017

"Klein-Krimineller"

26.06.2008 11:02

12-Jähriger bestiehlt Pensionisten

Ein etwa zwölf Jahre alter Bub hat sich am Montag in die Wohnung eines Pensionisten nördlich von Graz geschlichen und dort Geld und Schmuck im Wert von rund 1.000 Euro gestohlen. Der Pensionist verfolgte den Jungen noch eine Zeit lang, verlor ihn dann aber aus den Augen und alarmierte die Polizei.

Das Kind dürfte gegen 13.00 Uhr in Mixnitz im Bezirk Bruck an der Mur durch die offen stehende Tür in die Wohnung des 78-Jährigen im ersten Stock gelangt sein. Dort ging er ins Schlafzimmer und stahl aus einer Geldtasche rund 600 Euro Bargeld, einen Autoschlüssel, drei Ringe, zwei Armbänder und eine Halskette.

Pensionist verfolgte Buben
Als der Bub die Wohnung verlassen wollte, bemerkte ihn der 78-Jährige. Der Pensionist lief ihm nach, konnte jedoch nur mehr sehen, wie der Kleine in Richtung Bärenschützklamm flüchtete.

Dieb etwa 12 Jahre alt
Der Dieb war nach Angaben des Pensionisten etwa zwölf Jahre alt und von südländischem Aussehen. Er trug eine schwarze Dreiviertelhose, dunkle Oberbekleidung und eine schwarze Kappe.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden