Sa, 18. November 2017

Navis im Test

24.06.2008 17:13

Viele Navis sind gut, keines perfekt

Navigationsgeräte werden uns schon beinahe an jeder Ecke „nachgeworfen“, die Preise sinken immer weiter und die Hemmschwelle davor, eines zu kaufen, sinkt mit. Vor allem weil die ab Werk in Autos eingebauten Systeme weiterhin eine Lawine kosten. Nur welches soll man kaufen? Der ÖAMTC hat aktuelle Navis getestet. Die Bestnote „hervorragend“ erreichte allerdings kein Gerät. Die mehr oder weniger kleinen Schwächen können so manchen Autofahrer bei der Wegfindung zur Verzweiflung bringen.

Diesmal traten das Navigon 8110, das TomTom GO 730 Traffic, das Becker Traffic Assist 7827, das HP iPAQ 314 Travel Companion, das Garmin Nüvi 760, das Falk F5 Europa (Sonderedition), das Panasonic Strada CN-GP50TC, das Magellan Maestro 4245, das Medion Gopal 4425, das Binatone X430, das Sony Nv-U93T, das naviflash 1120 und das NavGear Streetmate Gp-35 gegeneinander an. Teilweise brauchen die Geräte sehr lange bis sie überhaupt betriebsbereit sind. Kabelgewirr und schlechte Halterungen bei manchen Navis können vom aktuellen Verkehrsgeschehen gefährlich ablenken. "Außerdem gibt es Mankos beim Kartenmaterial, weil der Erstellungszeitpunkt auf der Verpackung oftmals nicht ersichtlich ist", kritisiert der ÖAMTC. "Die Wegfindung auf einer neuen Straße wird mit veraltetem Kartenmaterial schier unmöglich."

Testergebnisse im Einzelnen
An der Spitze des Rankings steht das Navigon 8110, gefolgt vom TomTom GO 730 Traffic, dem Becker Traffic Assist 7827, dem HP iPAQ 314 Travel Companion, dem Garmin Nüvi 760 und dem Falk F5 Europa (Sonderedition). Alle diese Geräte erreichen ein "sehr empfehlenswert". "Durchwegs liefern die Navigationsgeräte eine passable Leistung. Manche der Geräte zeigen zusätzlich die erlaubte Fahrgeschwindigkeit an und warnen auch, wenn man zu schnell unterwegs ist. Auf diese beiden Hinweise sollte man sich allerdings nicht verlassen, weil die Angaben oft falsch sind", so der ÖAMTC.

Nicht ganz so gut, aber immerhin noch "empfehlenswert" schneiden folgende Geräte ab: Panasonic Strada CN-GP50TC, Magellan Maestro 4245, Medion Gopal 4425, Binatone X430, Sony Nv-U93T, naviflash 1120 und NavGear Streetmate Gp-35. "Zu viele 'kleine' Störfaktoren bei der Benutzung der einzelnen Navis, machen in Summe diese Bewertung aus. Wer sich während der Fahrt über das Gerät mehr ärgern muss, als dass es hilfreich zur Seite steht, wird über kurz oder lang keine Freude mit dem Navi haben…"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden