Do, 23. November 2017

Keine Chance

23.06.2008 15:40

Tom verliert klar gegen „Pistol“ Pete

Den 10.000-Kilometer-Flug ins brasilianische Sao Paulo hätte sich Thomas Muster ersparen können - ohne einen einzigen Satzgewinn beim Tennis-Champions-Turnier kehrte er wieder zurück. 2:6, 4:6 gegen Marc-Kevin Göllner, 3:6, 2:6 gegen Fernando Meligeni (gegen beide hat Tom in seiner aktiven Zeit kein einziges Match verloren) und zum Abschluss ein 3:6, 2:6 gegen "Pistol Pete" Sampras (Bild), gegen den Muster auf der ATP-Tour eine 2:9-Bilanz aufweist - das war's dann...

Tom führte die drei glatten Niederlagen vor allem auf die Höhenlage von Sao Paulo (ca. 800 m Seehöhe) zurück, war auch mit dem Hardcourt-Belag nicht happy. Deshalb will er diesen Ausflug auch nicht als "Test" für das Heimturnier in Graz-Reininghaus (26. Juli bis 2. August) sehen, denn da wird auf seinem roten, sandigen Lieblingsbelag gespielt.

Kommt Sampras nach Graz?
Ganz ausgeschlossen ist es aber noch nicht, dass es in Graz zu einer Revanche mit Sampras kommt. Denn Turnierchef Herwig Straka kämpft immer noch um einen aus dem US-Trio Sampras, Jim Courier oder Michael Chang.

Die Chance auf Sampras (der in Brasilien sein Debüt auf der Champios-Tour gab) ist allerdings gering, der Sand ist nicht das Seine - nur drei seiner 64 Turniersiege holte der Amerikaner, der 286 (!) Wochen die Nummer eins der Weltrangliste war, auf dem roten Belag.

Rios, Rafter, Stich schon fix
Aber mit Marcelo Rios (in Sao Paulo Finalgegner von Sampras), Michael Stich und Pat Rafter warten in Graz dennoch dicke Brocken. Und darum will Muster zuvor auch noch das Champions-Turnier von Istanbul (ab 17. Juli) als Generalprobe nützen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden