Mi, 22. November 2017

19.000 Begeisterte

21.06.2008 22:35

Linz erlebte Feier wie in Istanbul!

Jetzt können wir auch die Deutschen schlagen!“ - Die mehr als 19.000 Türken in Oberösterreich träumen nach dem Elfer-Krimi gegen die Kroaten vom EURO-Finale. Am liebsten gegen die Holländer. In der Nacht zum Samstag bekamen vor allem Städter den Jubel mit: Die Türken feierten laut, aber friedlich bis in die Früh!

Der türkische Torhüter wehrte den entscheidenden Elfer der Kroaten ab. Und schon ging´s los: Ab ins Auto, jedes Fenster besetzt, jeder Insasse eine türkische Fahne in der Hand, Warnblinkanlage eingeschaltet und die Hupe auf Dauerbelastung. Vor allem in Linz, wo etwa 4000 Türken leben und in Wels, wo an die 2500 „Osmanen“ daheim sind, gab es Auto-Korsos. Auch in Vöcklabruck haben an die 200 Türkei-Fans mit einem Hup-Konzert den Rest der Bevölkerung an ihrem Sieg teilhaben lassen.

„Bis über die Nibelungenbrücke staute es sich zur ,Krone´-FAN ZONE. Die Burschen sperrten kurz die Goethekreuzung“, berichtet Hüseyin Cengiz, Obmann des Türkischen Kulturvereins in Linz. Und er ist voller Lob für die Exekutive: „Die Polizisten haben das locker genommen. Es waren viele da, haben uns aber feiern lassen.“ Für die „Schlacht“ gegen die Deutschen müssen sich Türken-Läden mit Fanartikeln aufrüsten. Fahnen, Kapperln und Leiberln sind ausverkauft…

 

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden