Sa, 18. November 2017

Tragischer Unfall

21.06.2008 22:34

L 17-Lenkerin verunglückte tödlich

Kaum 500 Meter vom Elternhaus entfernt starb eine 17-jährige Innviertlerin bei einem schweren Verkehrsunfall. Melanie Gamperer war mit der Beifahrerseite ihres Autos gegen einen entgegenkommenden Pkw gekracht, in dem eine Mutter und ihr neunjähriger Sohn saßen. Die 17-Jährige starb, Mutter und Kind sind schwer verletzt.

Melanie war auf dem Heimweg, als der Wagen der Bürokauffrau aufs rechte Bankett geriet. Beim Versuch, den Pkw zurückzulenken stellte sich das Auto quer - vor dem Wagen von Marianne E. (39) aus Gilgenberg, die mit ihrem neunjährigen Sohn Maximilian unterwegs war. Melanies Pkw wurde mit voller Wucht an der Beifahrerseite getroffen. Zwei praktische Ärzte, zwei Rot-Kreuz-Wagen und Notärzte aus Braunau und Simbach (Bayern) rasten zur Unfallstelle. Auch drei Feuerwehren halfen, die Unfallopfer zu bergen. Doch für Melanie kam jede Hilfe zu spät. Sie starb an der Unfallstelle, zu der auch die Eltern gekommen waren.

Die schwer verletzte Unfallgegnerin und ihr Sohn kamen ins Spital. Das Rot-Kreuz-Kriseninterventionsteam kümmerte sich um Eltern, Bruder und Freund von Melanie und musste auch geschockte Feuerwehrleute versorgen. Für die Familie Gamperer ist es leider nicht der erste Schicksalsschlag: Vor 28 Jahren überlebte der Vater einen Flugzeugabsturz, vor 16 Jahren starb eine Schwester von Melanie bei der Geburt. Und als ob all dieses Leid nicht genug wäre, ist die Mutter auch noch schwer krebskrank…

 

Repro: Ernst Vitzthum

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden