Do, 23. November 2017

„Lieber einzigartig“

22.06.2008 20:06

Schon Neunjährige wollen Schönheits-OPs!

"Lieber einzigartig als genormt" - Unter diesem Motto hat das Frauengesundheitszentrum Graz einen 4-Minuten-Film präsentiert, der an Schulen gezeigt werden und junge Mädchen im Selbstwert stärken soll. Man fordert auch eine Diskussion um Verbote - denn schon Kinder hätten gern Schönheits-OPs...

Wenn man sie täglich serviert bekommt, in Hochglanz, dann ist es kein Wunder, dass schon bei den ganz Jungen einsickert: "Ich will so schön oder so dünn sein wie ein Model." - "Angefangen hat das mit Diäten; jetzt sind wir schon bei Schönheits-OPs. Studien zufolge wünscht jedes fünfte Kind ab neun Jahren so eine OP!", weiß dazu Felice Gall vom Frauengesundheitszentrum.

Verbot gefordert
Sie will "eine Diskussion in Österreich so wie es sie in Deutschland gibt. Nämlich um ein Verbot von Eingriffen ohne medizinischen Hintergrund für Minderjährige. Selbst wenn die Eltern zustimmen."

Und Eltern dürften das nicht mehr "so eng" sehen. Die OP spätestens als Maturageschenk ist nicht mehr selten, weiß etwa der Grazer Chirug Stephan Spendel. Zu ihm kommen aber auch viel jüngere; mit dem Wunsch nach mehr Oberweite. Spendel: "Ohne medizinischen oder psychosozialen Hintergrund lehne ich ab; die Tragweite ist den Mädels nicht bewusst..."

von Christa Blümel, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden