Do, 22. Februar 2018

Klarer Durchblick

20.06.2008 11:24

Fisch-Konsum ist gut für die Augen

Der Konsum von Fisch und Omega-3-Fettsäuren schützt vor Netzhauterkrankungen wie zum Beispiel der sogenannten altersbedingten Makuladegeneration (AMD). Eine Auswertung von neun Studien mit insgesamt fast 90.000 Teilnehmern deutet darauf hin, dass vor allem fettreicher Fisch das Risiko des Verlusts der Sehkraft im Alter senkt.

Immerhin ist in Industrieländern die AMD die häufigste Ursache für den Verlust der Sehfähigkeit im Alter. Da langkettige Omega-3-Fettsäuren Bestandteil der Netzhaut sind, glauben Mediziner schon länger, dass diese Stoffe vor der Krankheit schützen. Die Übersichtsstudie von Forschern der australischen Universität Melbourne stützt diese Vermutung.

Dabei schützte zweimalig wöchentlicher Fischkonsum sowohl vor der trockenen Frühform als auch vor der feuchten Spätform der Krankheit. Der Konsum von Omega-3-Fettsäuren verringerte dagegen nur das Risiko für die schlimmere Spätform, allerdings um 38 Prozent, wie die Wissenschafter in der Zeitschrift "Archives of Ophthalmology" berichten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden