Sa, 16. Dezember 2017

Sympathieskala

19.06.2008 14:36

Österreicher helfen zu Italien und Niederlanden

Nach dem Ausscheiden der Nationalelf können sich die Österreicher entspannt zurücklehnen und sich eine Mannschaft aussuchen, der sie die Daumen halten. Und das sind laut einer Oekonsult-Umfrage an erster Stelle Italien (13,10 Prozent) und die Niederlande (12,81).

Die geringste Sympathie bringen die Österreicher von Deutschland (2,07) auf. Österreich hat bei dieser Frage keine Berücksichtigung gefunden. Ein Großteil (83,6) würde es den Deutschen ganz und gar nicht gönnen, den Meistertitel zu gewinnen.

An dritter Stelle der Sympathieskala liegt Schweden (9,66) gefolgt von der Türkei (8,77), Russland (7,19) und Portugal (7,0). 44,3 Prozent gaben an, einen klaren Favoriten, wer die EURO gewinnen wird, zu haben. Dass durch das Aus für Österreich das Interesse am Bewerb verfällt, glaubt die Mehrheit (42,6) nicht, lediglich 13,5 Prozent sind klar dieser Meinung.

Extrem hohe Zustimmung genießt die heimische Mannschaft: Über 90 Prozent sind "stolz" auf die rot-weiß-rote Elf. Groß ist auch die Zufriedenheit mit dem Verlauf der EURO. 83,5 Prozent sind der Meinung, dass die Europameisterschaft friedlich und in positiver Stimmung verlaufe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden