Mo, 11. Dezember 2017

Saison-Aus

18.06.2008 18:52

Tiger Woods muss sich einer Knie-OP unterziehen

Golf-Superstar Tiger Woods verpasst den Rest der Saison. Nur zwei Tage nach dem Gewinn der US Open in einem dramatischen Stechen gegen seinen US-Landsmann Rocco Mediate musste der 14-fache Majorsieger auf seiner Homepage kundtun, dass er sich neuerlich einer Knie-Operation unterziehen wird. Woods hatte schon zwischen den US Masters und den US Open pausiert, nachdem er einen Eingriff wegen eines Knorpelschadens am linken Knie hatte.

Seine Karriere sei nicht gefährdet, teilte Woods mit, der heuer aber auf die British Open, PGA Championships und Ryder Cup verzichten muss. Woods litt bei den US Open unter teils starken Schmerzen im linken Knie und muss sich einer Operation am vorderen Kreuzband unterziehen. Gleichzeitig möchte er einen doppelten Stressbruch am Schienbein ausheilen, der im Mai diagnostiziert worden war.

Der US-Superstar will sich nun voll auf seine Gesundheit konzentrieren. Es sei an der Zeit, auf den Rat der Ärzte zu hören und die ganze Kraft der Rehabilitation nach der anstehenden Operation zu widmen, erklärte der 32-Jährige in seinem Statement.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden