Mo, 20. November 2017

Hollywood trauert

18.06.2008 13:48

US-Schauspielerin Cyd Charisse tot

Die US-Schauspielerin Cyd Charisse, Tanzpartnerin der Hollywood-Stars Fred Astaire und Gene Kelly in zahlreichen Musicals, ist in Los Angeles im Alter von 87 Jahren gestorben. Charisse habe sich von einem Herzinfarkt nicht mehr erholt, teilte ihr Agent Scott Stander am Dienstag mit. 1945 tanzte sie erstmals an der Seite von Fred Astaire in "Ziegfeld follies", berühmt wurde sie sieben Jahre später mit ihrer Rolle in "Singin' in the Rain" ("Du sollst mein Glücksstern sein") mit Gene Kelly.

Geboren im März 1921 in Amarillo im US-Staat Texas, begann sie schon mit sechs Jahren mit Tanzunterricht, zunächst auf Empfehlung ihres Arztes, um sie von Kinderlähmung zu heilen. Mit 13 Jahren tanzte sie in dem Ballettensemble Ballets Russes. Ihr Leinwanddebüt hatte sie 1943 mit "Something to shout about".

Mit Ende der Musical-Ära in den 60er Jahren wurde es auch um Charisse stiller, denn dramatische Rollen ohne Tanzeinlagen lagen ihr nach eigenem Bekunden nicht: "Schreien und Kreischen war nie wirklich mein Stil", bekannte sie 2004 in einem Interview.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden