Do, 23. November 2017

„Rockin‘ Movies“

18.06.2008 13:13

Grazer Musikfilmfestival wartet Weltpremieren auf

Zwei Weltpremieren kann das 2. Grazer Musikfilmfestival "Rockin' Movies" von 2. bis 6. Juli im Landhaushof aufwarten. Außerdem wird eine internationale Jury Musikvideoclips junger steirischer Bands und Filmemacher prämieren. Der Eintritt zu den Open Air-Veranstaltungen ist an allen Tagen frei.

Erstmalig vorgeführt werden der Live-Konzert-Mitschnitt "Rare Live" von Bruce Springsteen in einem kleinen Club und "Kick Ass - live" - ein Sammelsurium unterschiedlicher Gruppen bei ihren Auftritten.

Soll junges Publikum ansprechen
Der möglichen Kritik, dass es sich bei dem Musik-Fest im Landhaushof um Altbackenes handeln könnte, traten der Intendant Rudi Dolezal und der steirische Kulturreferent und Vize-LH Kurt Flecker mit deftiger Formulierung entgegen. "Es geht hier nicht um das routinierte Abspielen von Filmen, die eh jeder kennt", so der bekennende Rockmusikfan Flecker. Und Dolezal: "Was wir bringen, wird auch ein sehr junges Publikum interessieren und nicht nur die 'boring old farts'".

Land steuert 50.000 Euro bei
Im Vorjahr hatten nach Schätzungen rund 5.000 Besucher die Atmosphäre von Arkaden und Rock auf sich wirken lassen. Laut Flecker steuert das Land rund 50.000 Euro bei, für den nicht genannten Rest an Mitteln kommen Sponsoren und Partner auf.

Täglich zwei Filme
Eröffnet wird an allen Tagen ab 20.00 Uhr mit Shortfilms und Raritäten, unter anderem von so unterschiedlichen Partien wie Metallica, Luttenberger*Klug, Zweitfrau, SheSays, Rage Against the Maschine, Red Hot Chili Peppers oder Wir sind Helden. Darauf folgen dann jeweils zwei Filme oder Vor- und Hauptprogramm.

"Seeed live" und "Shine A Light" zu sehen
Nur am Freitag, 4. Juli, werden drei Filme aus dem Videobeamer kommen: "Rare Live", Herbert Grönemeyers "Meine Geschichte" und "Seeed live". Zwar schon im Kino gezeigt, aber auf DVD erst Ende Juli verfügbar ist der Stones-Film "Shine A Light" von Meisterregisseur Martin Scorsese und das Konzert im New Yorker "Beacon Theatre". Zu diesem Zweck wird eine codierte Festplatte von London nach Graz gebracht, um Bootlegs vorzubeugen.

"Rockin' Mocies Award" wird vergeben
Erstmals vergeben werden wird laut Dolezal und Flecker der "Rockin' Movies Award", ein mit 3.000 Euro dotierter Preis - zu verwenden als Produktionskostenzuschuss - für junge steirische Bands und Filmemacher. Bisher sind 15 Beiträge eingegangen, die von einer Jury aus Musikkennern aus New York, London, Wien und Graz bewertet werden.

Teilnahme noch bis 27. Juni möglich
Einsendungen sind noch bis Freitag, 27. Juni, an das Büro von Vize-LH Kurt Flecker, zu Handen Barbara Binder, Herrengasse 16, 8010 Graz erwünscht.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden