Mi, 13. Dezember 2017

Abgasfrei in Serie!

24.06.2008 11:50

Bei diesem Honda kommt nur Wasserdampf raus!

Honda hat die Serienproduktion des Brennstoffzellenfahrzeugs FCX Clarity gestartet – nach 19 Jahren Entwicklungszeit. Dieses Auto verbreitet als Abgas nichts als Wasserdampf! Die Brennstoffzelle erzeugt Strom aus Wasserstoff und Sauerstoff, der dann in einer Batterie gespeichert wird, aus der sich ein Elektromotor versorgt.

Die ersten Leasingfahrzeuge werden in den USA im Juli und in Japan im Herbst übergeben. Zu den ersten Kunden gehören die Filmschauspielerin Jamie Lee Curtis, der Filmproduzent Ron Yerxa sowie John Spallino, der bereits 2005 mit dem Vorgänger des FCX Clarity der weltweit erste Privatkunde eines Brennstoffzellenfahrzeugs war. Im ersten Jahr sind für Japan und die USA die Auslieferung einiger Dutzend und in den kommenden drei Jahren insgesamt rund 200 Fahrzeuge geplant.

Die Technik
Der FCX Clarity wurde von Grund auf als spezielles Brennstoffzellenfahrzeug konzipiert. Er wird von einem hochkompakten, effizienten und leistungsstarken Honda-V-Flow-Brennstoffzellen-Stack, das aus mehreren Hundert Zellen besteht, mit Energie versorgt. So erzeugt die Brennstoffzelle Strom aus Wasserstoff und Sauerstoff aus der Umwelt, der in die Lithium-Ionen-Batterie eingespeist wird. Aus dieser Batterie wiederum wird der 100 kW starke Elektromotor bedient, der allein das Fahrzeug antreibt. So hat der FCX Clarity mit 4,1 kg komprimiertem Wasserstoff (350 bar) eine Reichweite von rund 450 km.

Die Produktion
Weltweit erstmalig wurde im Honda Automobile New Model Center in Tochigi eine speziell auf Brennstoffzellen ausgerichtete Fertigungsstraße errichtet. Honda produziert, ebenfalls in Tochigi, alle Brennstoffzellen-Stacks selbst. Zur Herstellung der Brennstoffzellen wurden spezielle, automatische Anlagen selbst konzipiert und in Betrieb genommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden